03.05.2014

Mühlberger bei Karpatenrundfahrt weiter im gelben Trikot

Auch nach der fünften von sechs Etappen der Karpatenrundfahrt konnte Gregor Mühlberger vom Tirol Cycling Team sein gelbes Trikot durch eine sehr gute Mannschaftsleistung verteidigen. Morgen gibt es nur ein Ziel: Der Gesamtsieg dieser prestigeträchtigen U23-Rundfahrt.

Die fünfte Etappe des Carpathian Couriers Race brachte im Gesamtklassement in den vorderen Positionen keine Veränderung. Die Etappe über 148 Km und rund 1600 Höhenmeter wurde im Sprint des Hauptfeldes entschieden. Das Tirol Cycling Team zeigte erneut Kampf- und Teamgeist. Florian Schipflinger und Patrick Bosman leisteten heute wertvolle Arbeit und kontrollierten einen Zehn-Mann-Ausreißergruppe, die vor dem Ziel vom Hauptfeld eingeholt wurde. Damit geht Gregor Mühlberger morgen im gelben Trikot auf die letzte Etappe und hofft, den Vorsprung zu halten. „Meine Teamkollegen haben heute wieder eine tolle Leistung erbracht und das Rennen kontrolliert und mich gut ins Ziel gebracht“, erklärt Gregor Mühlberger. „Nach Einzelsiegen in dieser Saison wäre es natürlich ein weiteres Highlight, eine mehrtägige Tour zu gewinnen.“ Gewonnen hat die heutige Etappe Eduard Michael Grosu vom Team Vini Fantini Nippo, der im Gesamtklassement auf Platz zwei liegt.

Auf der morgigen Etappe geht es noch einmal in die Berge. Die Karpatenrundfahrt geht in Polen zu Ende – und zwar mit einer Etappe über 152 Kilometer und 1140 Höhenmeter.

Für den Rest des Tirol Cycling Team gehen morgen folgende Fahrer bei der Trofeo Piva (Cremona/Italien) an den Start: Josef Benetseder, Stefan Praxmarer, Martin Weiss, David Wöhrer, Mario Stock und Clemens Fankhauser.

Foto:Karpacki Wyścig Kurierów/Małgorzata Wolak

Einer für alle, alle für einen!
Ohne Vorbehalte! Ohne Neid! Ohne Mißgunst!

© 2016 | Ride with Passion

nach oben