15.03.2014

Gregor Mühlberger bei Istrian Spring Trophy weiter sensationell unterwegs

Auch auf der zweiten Etappe der Istrian Spring Trophy über 164 km konnte Gregor Mühlberger mit Platz 5 ganz vorne mitfahren. Eine starke Teamleistung ist die Grundlage dieses Erfolges.

„Was meinte Teamkollegen vom Tirol Cycling Team bei dieser Rundfahrt für mich machen, ist wirklich einzigartig. Ich kann mich nur von ganzem Herzen bedanken“, erklärt Gregor Mühlberger, der heute nach einer schwierigen Etappe über 164 Kilometer als fünfter ins Ziel kam. Vor allem die letzten drei Kilometer hinauf zum Ziel nach Motovun entschieden dieses Rennen. Dennoch: Der Erfolg von Gregor Mühlberger begann heute schon viel früher. „Das ganze Team hat sich für mich ins Zeug gelegt. Wir haben mehrmals Löcher zu Ausreissergruppen zugefahren, ich konnte mich dabei immer schonen, weil meine Teamkollegen für mich gearbeitet haben“, meint der 19-Jährige Oberösterreicher.

Auf den letzten drei Bergkilometern hinauf ins Ziel entschied sich dann die heutige Etappe. Gregor Mühlberger kam mit nur 44 Sekunden Rückstand als sensationeller Fünfter ins Ziel. Gewonnen hat auch heute der Däne Magnus Cort Nielsen, der damit seine Führung im Gesamtklassement ausbauen konnte. Auch Gregor Mühlberger wird in Gesamtklassement einen Sprung nach vorne machen. Zu rechnen ist mit einem Rang rund um Platz fünf. Das Gesamtklassement ist derzeit noch nicht veröffentlicht.

Morgen, Sonntag, steht bei der Istrian Spring Trophy eine Flachetappe zum Schluss auf dem Programm. Das Tirol Cycling Team erwartet ein hektisches Rennen und wird auf jeden Fall versuchen, die sehr gute Platzierung von Gregor Mühlberger zu halten und weiterhin Rennakzente zu setzen.

Ergebnis

 

Einer für alle, alle für einen!
Ohne Vorbehalte! Ohne Neid! Ohne Mißgunst!

© 2016 | Ride with Passion

nach oben