Zwei Fahrer in den Top 10 bei der Giro del Belvedere

Gestern hat sich das Tirol Cycling Team bei der Giro del Belvedere sehr gut geschlagen. Georg Zimmermann wurde 7ter und Johannes Schinnagel 9ter. In Belgien haben die Fahrer beim Zeitfahren viel Pech gehabt und am Nachmittag wurde Tobias Bayer 25ter der Schlussetappe.

Die Giro del Belvedere mit Start und Ziel in Villa di Villa führte über 166.6 Kilometer. Die Strecke war eher flach und zum Schluß waren noch zwei Runden mit einem Berg zu absolvieren. Die Fahrer des Tirol Cycling Teams haben bis zum letzten Berg gewartet und dann sind Georg Zimmermann und Johannes Schinnagel vorne in den Berg reingefahren. Das Feld wurde dann immer kleiner und 6 Fahrer sind weggefahren, die zwei Fahrer der Tiroler Rad-Equipe waren in der Verfolgergruppe. Zimmermann kam als 7ter ins Ziel und Schinnagel wurde 9ter.

Bei der Triptyque Monts et Chateaux in Belgien standen zwei Etappen auf dem Tagesprogramm : ein Zeitfahren von 9.6 Kilometern und eine Etappe von 91.3 Kilometern. Beim Zeitfahren haben die Fahrer des Tirol Cycling Teams viel Pech gehabt und konnten leider kein Top-Ergebnis einfahren. Bei der Schlussetappe haben die Fahrer auf der Schlussrunde mit Kopfsteinpflastern viel gekämpft, Tobias Bayer wurde 25ter und Marco Friedrich 27ter.

 

Foto : Haumesser / Ridewithpassion

Ergebnisse Triptyque Etappe 3A: https://www.procyclingstats.com/race/le-triptyque-des-monts-et-chateaux/2018/stage-3a

Ergebnisse Triptyque Etappe 3B: https://www.procyclingstats.com/race/le-triptyque-des-monts-et-chateaux/2018/stage-3b

Ergebnisse Belvedere : https://www.procyclingstats.com/race/circuito-belvedere/2018/result

 

----------------------- 

Two riders in the Top 10 on Giro del Belvedere

Tirol Cycling Team did well on yesterday's Giro del Belvedere. Georg Zimmermann ended 7th and Johannes Schinnagel 9th. In Belgium, the riders were unlucky on the time trial and Tobias Bayer finished 25th on the final stage in the afternoon.

The Giro del Belvedere starting and finishing in Villa di Villa was 166.6 kilometers long. The profile was quite flat and in the final, a lap with one climb had to be done two times. Tirol Cycling Team's riders waited until the final climb, then Georg Zimmermann and Johannes Schinnagel went on the front. The peloton got smaller and smaller, a 6men group could go away and Tirol Riders were in the following group. Zimmermann ended as strong 7th and Schinnagel finished 9th.

On Triptyque Monts et Chateaux in Belgium, two stages were on the program of the last day : one time trial of 9.6km in the morning and one stage of 91.3km in the afternoon. The riders were very unlucky on the time trial and couldn't end with a great result. On the final stage, they fought well on the cobblestones, Tobias Bayer ended as 25th and Marco Friedrich as 27th.

Photo : Haumesser / Ridewithpassion

Results Triptyque Etappe 3A: https://www.procyclingstats.com/race/le-triptyque-des-monts-et-chateaux/2018/stage-3a

Results Triptyque Etappe 3B: https://www.procyclingstats.com/race/le-triptyque-des-monts-et-chateaux/2018/stage-3b

Results Belvedere : https://www.procyclingstats.com/race/circuito-belvedere/2018/result

Einer für alle, alle für einen!
Ohne Vorbehalte! Ohne Neid! Ohne Mißgunst!

© 2016 | Ride with Passion

nach oben