Tirol Cycling Team vom Pech verfolgt

Auf der vierten und letzten Etappe der Tour of Sloveniahat das Tirol Cycling Team Pech gehabt. Filippo Fortin und Matthias Krizek sind gestürzt und mussten aufgeben. Sebastian Schönberger war in der Spitzengruppe und Patrick Gamper hat die Etappe im Top 20 beendet.

 

Die vierte Etappe mit Start in Rogaska Slatina und Ziel in Novo Mesto führte über 160 Kilometer. Leider musste das Tirol Cycling Team diese Etappe ohne Sprinter beenden. In einer Abfahrt sind Filippo Fortin und Matthias Krizek gestürzt und mussten aus dem Rennen austeigen. Sie haben aber nichts gebrochen.

Auf der heutige Etappe war das Tirol Cycling Team mit Sebastian Schönberger in der Spitzengruppe vertreten. Im Finale kam es zum Sprint und Patrick Gamper konnte die Etappe als 16ter beenden. In der Gesamtwertung wurde Schönberger 24ter.

Das gesamte Ergebnis auf:

http://www.procyclingstats.com/race/Tour_de_Slovenie__2017_Stage_4_Novo_Mesto

Foto : Elisa Haumesser

Einer für alle, alle für einen!
Ohne Vorbehalte! Ohne Neid! Ohne Mißgunst!

© 2016 | Ride with Passion

nach oben