Krizeks Einsatz bleibt unbelohnt

Auf der heutigen erten Etappe der viertägigen Rundfahrt Tour of Slovenia blieben die Einsätze des Tirol Cycling Team unbelohnt. Matthias Krizek war Teil der Spitzengruppe aber er wurde vor dem Ziel eingeholt.

 

Bei der diesjährigen Auflage der Tour of Slovenia starten Clemens Fankhauser, Filippo Fortin, Patrick Gamper, Matthias Krizek, Maximilian Kuen, Valens Ndayisenga, Enrico Salvador und Sebastian Schönberger.

Die erste Etappe mit Start in Koper und Ziel in Kocevje führte über 159.4 Kilometer. Eine Spitzengruppe konnte sich absetzen und das Tirol Cycling Team war mit Matthias Krizek vertreten. Am Ende hat er noch versucht, allein wegzufahren und wurde erst 9 Kilometer vor dem Ziel eingeholt.

Im Finale kam es zum Sprint und Patrick Gamper hat Filippo Fortin geholfen. Auf die letzten 200 Metern haben Fortin die Beine gefehlt und er wurde 24ter. Leider wurde Sebastian Schönberger im Zielsprint in einen Sturz verwickelt aber ihm ist nichts Schlimmes passiert.

Das gesamte Ergebnis auf:

http://www.procyclingstats.com/race/Tour_de_Slovenie__2017_Stage_1_Kocevje

Foto : Mario Stiehl

Einer für alle, alle für einen!
Ohne Vorbehalte! Ohne Neid! Ohne Mißgunst!

© 2016 | Ride with Passion

nach oben