05.05.2017

Fortin gewinnt Auftaktetappe in Polen

Auf der heutigen ersten Etappe der dreitägigen Rundfahrt „CCC Tour - Grody Piastowskie“ konnte das Tirol Cycling Team einen Sieg einfahren. Nach einer starken Leistung der gesamten Mannschaft triumphierte Filippo Fortin im Massensprint.

Bei der 52. Auflage der „CCC Tour - Grody Piastowskie“ starten Clemens Fankhauser, Filippo Fortin, Patrick Gamper, Matthias Krizek, Maximilian Kuen, Enrico Salvador, Sebastian Schönberger und Alexander Wachter für die Tiroler Rad-Equipe.

Das erste Teilstück mit Start in Zlotoryja und Ziel in Jawor führte die Radprofis heute über 166 Kilometer. Bereits ab dem Start war das Tirol Cycling Team sehr aktiv bei der Tempoarbeit im Hauptfeld. Zudem gelang es den Fahrern des Tiroler Radrennstalls durch eine taktische Meisterleistung der gesamten Mannschaft, eine zweiköpfige Fluchtgruppe zu stellen.

Nach dem Zusammenschluss des Fahrerfeldes etwa 15 Kilometer vor dem Ziel in Jawor, bereitete sich die Tiroler Rad-Equipe auf einen Zielsprint vor. Filippo Fortin, der von seinen Teamkollegen in eine optimale Position gebracht wurde, zeigte im Finale seine überragenden Sprinterqualitäten und gewann für das Tirol Cycling Team.

Nach seinem zweiten Saisonsieg meinte der 28-jährige Italiener: „Unsere Mannschaft hat heute eine großartige Leistung gezeigt. Ich möchte diesen Sieg meinen Teamkollegen widmen.“

Die morgige zweite Etappe der „CCC Tour - Grody Piastowskie“ von Dzierzoniow nach Srebrna Gora führt über 128,3 Kilometer.

Das gesamte Ergebnis auf:
http://www.procyclingstats.com/race/CCC_Tour_Grody_Piastowskie_2017_Stage_1

 

Foto: Mario Stiehl

 

Einer für alle, alle für einen!
Ohne Vorbehalte! Ohne Neid! Ohne Mißgunst!

© 2016 | Ride with Passion

nach oben